Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10995/3033
Title: Каталанское пиратство в Эгеиде (кон. XIV-XV вв.)
Other Titles: Katalanische piraterie in der Ägäis (E. 14. Jh./15. Jh.)
Authors: Колотова, О. Е.
Kolotova, O. E.
Issue Date: 2001
Publisher: Изд-во Урал. ун-та
Citation: Колотова О. Е. Каталанское пиратство в Эгеиде (кон. XIV-XV вв.) / О. Е. Колотова // Античная древность и средние века. — Екатеринбург: [Изд-во Урал. ун-та], 2001. — Вып. 32. — С. 309-317.
Abstract: Die Katalanen genossen nach ihrer Vertreibung aus Athen (1388) weiterhin die Unterstützung Aragons und behielten ihre Stellungen in den Häfen des Mittelmeers. Eine Beschreibung ihrer Tätigkeit hat uns der Athospilger und Diakon des Dreifaltigkeitsklosters des hi. Sergij bei Moskau, Zosim, hinterlassen. Das genuesische Schiff, auf dem er reiste, wurde 1422 zwischen Lesbos und Rhodos von Katalanen gekapert und geplundert. Die Kaperung von Handelsschiffen, u.a. auch byzantinischen, und die Angriffe auf Ägäs-Inseln unter genuesischer oder venezianischer Herrschaft zwangen die Behörden in Byzanz und in den italienischen Republiken zu Gegenmaßnahmen und Appellen an die Könige von Aragon sowie deren Vizekönige in Neapel mit der Forderung, auf die Piraten einzuwirken und Gefangene sowie geraubtes Vermögen zurückzuerstellen. Die türkische Expansion und die Einschränkung des italienischen Levante-Handels gegen Ende des 15. Jh.s hatten zur Folge, daß sich die katalanische Seeräubertätigkeit in der Ägäis verringerte und schließlich ganz verschwand.
Keywords: ИСТОРИЯ
ИСТОРИЯ СРЕДНИХ ВЕКОВ
СРЕДНИЕ ВЕКА (ИСТОРИЯ)
ПИРАТЫ
ЭГЕИДА
URI: http://hdl.handle.net/10995/3033
http://elar.urfu.ru/handle/10995/3033
Origin: Античная древность и средние века. 2001. Вып. 32.
Appears in Collections:Античная древность и средние века

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
adsv-32-23.pdf153,8 kBAdobe PDFView/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.