Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10995/2966
Title: Византия и проблема унии как фактор международной политики накануне Флорентийского собора
Other Titles: Byzanz und der problem der union als faktor der internationalen beziehungen am vorabend des konzils von Florenz
Authors: Пашкин, Н. Г.
Paškin, N. G.
Issue Date: 2002
Publisher: Изд-во Урал. ун-та
Citation: Пашкин Н. Г. Византия и проблема унии как фактор международной политики накануне Флорентийского собора / Н. Г. Пашкин // Античная древность и средние века. — Екатеринбург: Изд-во Урал. ун-та, 2002. — Вып. 33. — С. 280-293.
Abstract: Als eines der wichtigsten Elemente der Außenpolitik des byzantinischen Staates am Vorabend seines Untergangs ist seine Ausrichtung auf eine Konsolidierung der politischen und geistlichen Kräfte des Westens in Anbetracht der ständig wachsenden osmanischen Aggression anzusehen. Das Bewusstsein eines friedenstiflenden Potentials, das dank der Byzantiner in die Realität umgesetzt werden könne, bestand bis zu einem gewissen Grade auch bei den Lateinern. Insbesondere war die Aussicht auf eine mögliche Union mit den Griechen ein Ansporn zur Überwindung des großen westlichen Schismas. Später jedoch, in den Dreißigerjahren des 15. Jh.s, hatte die Erörterung der Unionsfrage die umgekehrte Wirkung und gab Anlass zu einer Verschärfung der Krisensymptome in den internationalen und zwischenstaatlichen Beziehungen des Westens. Die dadurch bedingte Spaltung in der lateinischen Kirche und in politischen Kreisen hatte zur Folge, dass das Florentiner Konzil keine allgemeine Anerkennung fand. Eine Ausnahme bildete Italien, dessen Bedeutung dadurch unterstrichen wurde, dass dort der päpstliche Stuhl stand und das Konzil unter Beteiligung der Byzantiner dort stattfand. Die mangelnde Anerkennung war einer der Gründe dafür, dass die Florentiner Union für die Byzantiner nicht den praktischen Nutzen hatte, den sie sich von ilir erhofflen.
Keywords: ИСТОРИЯ
ВИЗАНТИЯ (ИСТОРИЯ)
ИСТОРИЯ ВИЗАНТИИ
ИСТОРИЯ СРЕДНИХ ВЕКОВ
СРЕДНИЕ ВЕКА (ИСТОРИЯ)
ПОЛИТИЧЕСКАЯ ИСТОРИЯ
ХРИСТИАНСКАЯ ИДЕОЛОГИЯ
URI: http://hdl.handle.net/10995/2966
http://elar.urfu.ru/handle/10995/2966
Origin: Античная древность и средние века. 2002. Вып. 33
Appears in Collections:Античная древность и средние века

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
adsv-33-30.pdf348,91 kBAdobe PDFView/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.